Go to footer

Der arme Opi

Braucht ihr Hilfe bei der Vermittlung eines "tierischen" Notfalls...?
Notfälle bitte hier posten.....

Der arme Opi

Beitragvon Christel » 10. Dez 2012, 22:41

Bin mal wieder entsetzt .
Wie kann man nur ,das Schätzchen ist 12 Jahre alt . :fair:
http://hamburger-tierschutzverein.de/cm ... gory_id=10
Christel
 

Antworten Seite 1 von 1:

Re: Der arme Opi

Beitragvon Tine » 10. Dez 2012, 23:34

Oh manno..das ist ja wirklich wieder mal ganz schrecklich.. :traurig:

Erst ein Fundhund..und nun schon wieder abgegeben...

Hoffe das der Süße schnell ein endgültiges zu Hause findet...
Wenn wir schon umgezogen wären...und Kalle nicht so extrem eifersüchtig wäre, würde ich echt ins grübeln kommen...

Ich poste das mal in den Bullygruppen auf Facebook..
Tine
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Aendi » 10. Dez 2012, 23:49

ich bleib dabei, manche leute haben da wo wir ein herz haben, ein loch. bei sowas könnt ich echt kotzen, sorry dafür.
Aendi
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Sylvie » 10. Dez 2012, 23:53

Ich wüßte so gerne WARUM man sowas tut? Man könnte wirklich verzweifeln an der Gewissenlosigkeit mancher Menschen.
Brrr...eiskalt wirds mir wenn ich sowas lese....
Sylvie
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Aendi » 10. Dez 2012, 23:55

reine bequemlichkeit würde ich sagen, ist alt, vl. inkontinent, macht kosten usw.
Aendi
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Lewis » 11. Dez 2012, 00:18

armes ding, dazu fällt einem echt nichts mehr ein :(
dann muss man halt ne wohnung suchen, in der hundehaltung erlaubt ist...!
Lewis
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Ehemaliger User » 11. Dez 2012, 00:24

sowas kann ich auch ueberhaupt nicht nachvollziehen :traurig:
der arme kleine schatz... mit zwoelf jahren.. ach mensch :(
Ehemaliger User
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Sylvie » 11. Dez 2012, 08:33

Zum Thema passt irgendwie : die alten Eltern die in Pflegeheime nach Polen usw. ausgelagert werden weil da die Pflege in den Altersheiman wesentlich billiger ist.

Auch schön, oder? Wer sowas mit den eigenen Eltern macht, der behält natürlich auch keinen alten Hund.

Manchmal erzählen mir alte Patienten in der Praxis so traurige Dinge, dass ich mich richtig zusammenreissen muß um nicht zu heulen. Soviel zum Thema Professionalität :gruebel: . Manchmal ist es echt :kotz: , eine kranke Welt. Die alten Leute kommen zum Teil GERNE zu uns, damit sie mal kurz jemanden zum reden haben.....
Sylvie
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Ehemaliger User » 11. Dez 2012, 08:47

Sylvie hat geschrieben:Zum Thema passt irgendwie : die alten Eltern die in Pflegeheime nach Polen usw. ausgelagert werden weil da die Pflege in den Altersheiman wesentlich billiger ist.


Was???? Sowas hab ich ja noch nie gehört!!!

Wie kann man seinen eigenen Eltern sowas antun?
Leben die nach dem Motto: Mein Gewissen ist rein, ich habs noch nie benutzt???? :schimpf:
Ehemaliger User
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Sylvie » 11. Dez 2012, 09:07

Da kamen in den letzten Wochen immer wieder Berichte über diese Altersheime in Polen (sogar Thailand!!!), die für wesentlich weniger monatliche Gebühr alte Menschen aufnehmen weils in Deutschland zu teuer ist.. Googel mal, wenns dich interessiert, ist aber ein trauriges Thema ...

Ja , wie gesagt, da ist es kein Wunder was sie dann mit Hunden machen die sich ja gar nicht wehren können.
Sylvie
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Mirjam » 11. Dez 2012, 09:42

Hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber manchmal schäme ich mich echt dafür ein Mensch zu sein!
Eigentlich sind wir schon die ekelhafteste Rasse die es so gibt, egal ob man das nimmt was wir uns gegenseitig antun, oder anderen Lebewesen!! .flenn.

Naja, kannn es ja nun mal net ändern.... versuch einfach das Bester draus zu machen, und weder mit meiner eigenen Rasse so umzugehen noch mit einer anderen Lebensforum!!!
Mirjam
 


Re: Der arme Opi

Beitragvon Emba*2011* » 11. Dez 2012, 17:21

Der arme....warum tut man sowas.
Jetzt sitzt er mit seinen 12 Jahren im TH.
Wirklich traurig, was sind das nur für Menschen.
Emba*2011*
 


Zurück zu "Forum"

Zurück zu "Vermittlung"