Go to footer

Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Braucht ihr Hilfe bei der Vermittlung eines "tierischen" Notfalls...?
Notfälle bitte hier posten.....

Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Sven1309 » 29. Aug 2013, 22:19

Uschi Lepplegepostet anFranz. Bulldoggenforum
Optionen für diese Meldung
so traurig...das arme Kerlchen Französische Bulldogge , ca. 1Jahr, Rüde unkastriert, schwarz, geimpft Die Story: Der Hund wurde mit ca. 4Monaten von einer Frau abgegeben, weil sie „nicht mit ihm zurechtkam“ – er brauche eine „harte Hand“. Man kann vermuten, dass er geschlagen wurde!!! Ein junger Mann ( mein Nachbar ) holte den Hund zu sich und seiner Freundin mit Kleinkind. Diese wollte zwar einen Hund – aber nicht „ so einen“ ( O-Ton ), sondern einen Knuddeligen, GUT ERZOGENEN – als ERSTHUND!. Damit waren die Probleme schon vorprogrammiert, da sie von Hunderziehung null Ahnung hatte, zwar nett aber nicht die Hellste ist. Sie habe es ein paar Monate versucht ( nach der Fernsehsendung eines Hundeflüsterers….!!!!!!!!! ), aber der „blöde Hund“ hat es eben nicht kapiert. Danach ging auch keiner mehr mit ihm Gassi – sein Glück: ein großer Garten. Für seine Geschäfte wurde er einfach rausgelassen u. ausgesperrt ( lange ) Keiner wollte diesen Hund mehr, von Zuneigung ganz abgesehen…. Offensichtlich wurde er dann auch noch unsauber – wen wundert es! – es gab ja keine feste Zeiten. Ich denke nicht, dass er geschlagen – aber entsprechend „zurecht gewiesen“ wird. Ganz schlimm die Aussage : wenn mal jemand kam und ihm über den KOPF (!) streicheln wollte, pinkelte er sofort los…..! Daraufhin gab´s auch kaum noch Streicheleinheiten - obwohl er sehr verschmust sei. Das POSITIVE. - er spielte all die Monate mit dem Kind draußen ( oft ohne Aufsicht) im Garten. Er hat NIE gebissen, Kinder sind nicht gerade zimperlich im Umgang… - er hat überhaupt nie gebissen - mit dem Hund der Schwester ist er absolut verträglich DAS PROBLEM NULL Erziehung. durch diese lieblose Behandlung wirkt er total aggressiv, weil er – aus Angst – sofort bellend auf einen losgeht. ( ohne zu Beißen ) ….“ so macht der das bei Jedem!“ DAS HAUPTPROBLEM – und hoffentlich die einzige Chance für diesen armen Kerl: die Leute müssen raus aus dem Haus, der neue Besitzer hat bereits die Gartenzäune entfernt, UND JETZT MUSS MAN MIT DEM HUND AN DER LEINE AB UND ZU IM GARTEN AUF UND AB GEHEN UND WARTEN; DASS ER WAS MACHT!!! Da er oft drinnen eingesperrt wird, höre ich ihn jämmerlich schreien und bellen. Auf meine vorsichtige Nachfrage, bekam ich prompt die Antwort: Wollen Sie ihn haben? Sie können ihn haben !!!!! Ich denke, da er noch recht jung ist, wäre eine liebevolle Erziehung mit viel Geduld – OHNE DRUCK - möglich. Am Besten bei Leuten, die Ahnung haben u. vor allem diese Rasse mögen. Bei Interesse bitte mit mir in Verbindung setzten Lg Christine
so traurig...das arme Kerlchen

Französische Bulldogge , ca. 1Jahr, Rüde unkastriert, schwarz, geimpft

Die Story:

Der Hund wurde mit ca. 4Monaten von einer Frau abgegeben, weil sie „nicht mit ihm zurechtkam“ – er brauche eine „harte Hand“. Man kann vermuten, dass er geschlagen wurde!!!
Ein junger Mann ( mein Nachbar ) holte den Hund zu sich und seiner Freundin mit Kleinkind. Diese wollte zwar einen Hund – aber nicht „ so einen“ ( O-Ton ), sondern einen Knuddeligen, GUT ERZOGENEN – als ERSTHUND!.

Damit waren die Probleme schon vorprogrammiert, da sie von Hunderziehung null Ahnung hatte, zwar nett aber nicht die Hellste ist. Sie habe es ein paar Monate versucht ( nach der Fernsehsendung eines Hundeflüsterers….!!!!!!!!! ), aber der „blöde Hund“ hat es eben nicht kapiert. Danach ging auch keiner mehr mit ihm Gassi – sein Glück: ein großer Garten. Für seine Geschäfte wurde er einfach rausgelassen u. ausgesperrt ( lange ) Keiner wollte diesen Hund mehr, von Zuneigung ganz abgesehen….
Offensichtlich wurde er dann auch noch unsauber – wen wundert es! – es gab ja keine feste Zeiten. Ich denke nicht, dass er geschlagen – aber entsprechend „zurecht gewiesen“ wird.
Ganz schlimm die Aussage : wenn mal jemand kam und ihm über den KOPF (!) streicheln wollte, pinkelte er sofort los…..! Daraufhin gab´s auch kaum noch Streicheleinheiten - obwohl er sehr verschmust sei.

Das POSITIVE.

- er spielte all die Monate mit dem Kind draußen ( oft ohne Aufsicht) im Garten. Er hat NIE gebissen, Kinder sind nicht gerade zimperlich im Umgang…
- er hat überhaupt nie gebissen
- mit dem Hund der Schwester ist er absolut verträglich

DAS PROBLEM

NULL Erziehung.
durch diese lieblose Behandlung
wirkt er total aggressiv, weil er – aus Angst – sofort bellend auf einen losgeht. ( ohne zu Beißen ) ….“ so macht der das bei Jedem!“

DAS HAUPTPROBLEM – und hoffentlich die einzige Chance für diesen armen Kerl:

die Leute müssen raus aus dem Haus,
der neue Besitzer hat bereits die Gartenzäune entfernt,

UND JETZT MUSS MAN MIT DEM HUND AN DER LEINE AB UND ZU IM GARTEN AUF UND AB GEHEN UND WARTEN; DASS ER WAS MACHT!!!

Da er oft drinnen eingesperrt wird, höre ich ihn jämmerlich schreien und bellen. Auf meine vorsichtige Nachfrage, bekam ich prompt die Antwort:

Wollen Sie ihn haben? Sie können ihn haben !!!!!

Ich denke, da er noch recht jung ist, wäre eine liebevolle Erziehung mit viel Geduld – OHNE DRUCK - möglich. Am Besten bei Leuten, die Ahnung haben u. vor allem diese Rasse mögen.

Bei Interesse bitte mit mir in Verbindung setzten
Lg
Christine

Quelle: FB
Liebe Grüße
Sven


Bild
Benutzeravatar
Sven1309
||
 
Beiträge: 9158
Registriert: 02.2011
Barvermögen: 8.792,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Zwickau
Danke gegeben: 922
Danke bekommen: 137x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Realer Vorname: Sven
Name des Hundes/der Hunde: Rudi
Geschlecht des Hundes/der Hunde: Rüde
Geburtstag des Hundes: 3. Jul 2006
Farbe des/der Hunde/s: Redfawn
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 31
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 15,5

Antworten Seite 1 von 1:

Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Aendi » 29. Aug 2013, 23:30

Sven was ist denn jetzt mit de. Bulli...engelchen schrieb dch, dass sie d nachbarin, welche den text verfasst hat, nicht mehr erreicht.

Sag doch mal, warum der text erneut drin ist.
Aendi
 


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Sven1309 » 29. Aug 2013, 23:59

Sorry....sie schrieb mich per FB an, Verena.

Gibts dazu Infos?
Liebe Grüße
Sven


Bild
Benutzeravatar
Sven1309
||
 
Beiträge: 9158
Registriert: 02.2011
Barvermögen: 8.792,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Zwickau
Danke gegeben: 922
Danke bekommen: 137x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Realer Vorname: Sven
Name des Hundes/der Hunde: Rudi
Geschlecht des Hundes/der Hunde: Rüde
Geburtstag des Hundes: 3. Jul 2006
Farbe des/der Hunde/s: Redfawn
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 31
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 15,5


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Aendi » 30. Aug 2013, 00:14

Ich weiß nur was hier steht...und in dem anderen Fred von engelchen. Finde das so unglaublich traurig.
Aendi
 


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Sven1309 » 30. Aug 2013, 00:24

Hmm Verena.....bin etwas konfus. Steht der Rüde noch in der Vermittlung?
Liebe Grüße
Sven


Bild
Benutzeravatar
Sven1309
||
 
Beiträge: 9158
Registriert: 02.2011
Barvermögen: 8.792,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Zwickau
Danke gegeben: 922
Danke bekommen: 137x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Realer Vorname: Sven
Name des Hundes/der Hunde: Rudi
Geschlecht des Hundes/der Hunde: Rüde
Geburtstag des Hundes: 3. Jul 2006
Farbe des/der Hunde/s: Redfawn
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 31
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 15,5


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon *Inga* » 30. Aug 2013, 00:45

och Gott der arme Kerl ...ach mensch ich würde sofort aber für solch ein armes Seelchen haben wir leider nicht genug Zeit um ihm wieder ein richtig verbünftuges Hundeleben bieten zu können,so dass er genug Vertrauen bekommt.Ich kann und will solche Leute nicht verstehen.Da bekomm ich richtig Wut!!!!!
Lieben Gruß Inga & Tequila
Bild
Benutzeravatar
*Inga*
||
 
Beiträge: 4449
Registriert: 03.2014
Barvermögen: 12.494,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Gladbeck (Nrw)
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 99x in 94 Posts
Geschlecht: weiblich
Realer Vorname: Inga
Name des Hundes/der Hunde: Tequila
Geschlecht des Hundes/der Hunde: weiblich
Geburtstag des Hundes: 30. Sep 2011
Farbe des/der Hunde/s: Brindle Schecke
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 33
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 10,3 kg


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Sven1309 » 30. Aug 2013, 00:55

Habe Christine via FB angeschrieben.....mal schauen ob ich neue Infos bekomme.
Liebe Grüße
Sven


Bild
Benutzeravatar
Sven1309
||
 
Beiträge: 9158
Registriert: 02.2011
Barvermögen: 8.792,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Zwickau
Danke gegeben: 922
Danke bekommen: 137x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Realer Vorname: Sven
Name des Hundes/der Hunde: Rudi
Geschlecht des Hundes/der Hunde: Rüde
Geburtstag des Hundes: 3. Jul 2006
Farbe des/der Hunde/s: Redfawn
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 31
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 15,5


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Aendi » 30. Aug 2013, 09:21

ich weiß bei fb leider nicht bescheid, obwohl ich angemeldet bin, wüsste gar nicht wie ich die frau da finden sollte.

hoffentlich kann dem kleinen mann geholfen werden.
Aendi
 


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Sven1309 » 30. Aug 2013, 09:48

Uschi Lepple dankeschön!! habe leider noch keine Rückmeldungen....
Liebe Grüße
Sven


Bild
Benutzeravatar
Sven1309
||
 
Beiträge: 9158
Registriert: 02.2011
Barvermögen: 8.792,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Zwickau
Danke gegeben: 922
Danke bekommen: 137x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Realer Vorname: Sven
Name des Hundes/der Hunde: Rudi
Geschlecht des Hundes/der Hunde: Rüde
Geburtstag des Hundes: 3. Jul 2006
Farbe des/der Hunde/s: Redfawn
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 31
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 15,5


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon insa » 30. Aug 2013, 12:20

Ich würde rein theoretisch noch einen 2 Bully nehmen, allerdings glaube ich bin ich nicht erfahren genug für den kleinen Kerl , mit 2,5 Wochen welpen Erfahrung!

Ich
insa
 


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon Engelchen77 » 31. Aug 2013, 10:37

Also ich hatte die Dame 2 x angeschrieben die das in Facebook rein gestellt hat und nie eine Antwort bekommen. Auf ihrer Seite steht nur. Der Bully ist vermittelt. Mehr kann ich nicht dazu beitragen. Habe es sofort ins Forum gestellt als ich es bei Facebook gefunden habe.
Engelchen77
 


Re: Franz. Bulldogge Rüde ....1 Jahr

Beitragvon babywolf89 » 31. Aug 2013, 11:15

oh nein. so eine traurige geschichte.. sowas kann ich überhaupt nicht verstehen wie leute so mit lebewesen umgehen können. aber leider gibt es viele solcher leute :schimpf: wenn ich sowas höre werd ich immer so traurig und wütend
hoffe dem kleinen geht es jetzt besser.

liebe grüße
laura
babywolf89
 


Zurück zu "Forum"

Zurück zu "Vermittlung"