Go to footer

Diabolo ist traurig

Braucht ihr Hilfe bei der Vermittlung eines "tierischen" Notfalls...?
Notfälle bitte hier posten.....

Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 14:17

Heute bekam ich einen Anruf von einen guten Freund, der mich um diese Veröffentlichung bat - er kennt Halter und Hund auch persönlich.
Es geht um Diabolo
Er ist 7 Jahre alt
sehr gut erzogen - er läuft ohne Leine und hört aufs Wort - ist sehr freundlich zu Mensch und Tier
Er ist kein Problemhund
Er hat Papiere
Er wurde vor Jahren wegen Bandscheibenproblemen operiert - seitdem alles ok - aber natürlich nicht für die Zucht geeignet..
Aber:
Diese Familie hat ein Kind bekommen - ein behindertes Kind, was alle Zeit am Tag in Anspruch nimmt (Arztbesuche - Kur aufenthalte- Physio usw.).
Der Hund ist zunehmend traurig und fängt an sich die Pfoten zu lecken, sich zurückzuziehen .. usw.
Die Halter haben nun eingesehen, dass der Hund zu kurz kommt und suchen einen Menschen für ihn, wo er wieder die Hauptperson sein darf und wo man Zeit für ihn hat !.

Hier noch einmal genaue Angaben
Coeur de Lion Eliott - Diabolo " er ist ein brindel sehr gut erzogen freundlich
zu ALLEM und JEDEM.
Mutter ist "Betty vom Fichtenwald"
Vater ist "Queneau the Heartbreaker"
als kleiner Bully
Bild
und aktuell
Bild

Bild


Telefon 0178. 627 17 65......
Ehemaliger User
 

Antworten Seite 1 von 1:

Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Andrea » 24. Mai 2012, 14:24

ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh man darf mir sowas nicht zeigen .flenn.
Andrea
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 14:28

mensch, zu blöd das chucky keinen kumpel zuhause haben möchte :traurig:
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Lewis » 24. Mai 2012, 14:32

mir auch nicht.. ich liebe diesen blick!
lewis würde ihn zerfleischen, wenn er in 'seiner' wohnung wäre. wenn ich andere hunde streichle, kriegt er schon nen anfall.
sehr schade, dass es nicht klappt mit kind und hund.. :cray:
Lewis
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 14:47

Der Arme! Hoffentlich findet sich ein tolles Zuhause für ihn! :w14:
Ich denke, das ist das Worstcase-Szenario! Man hat seit Jahren einen treuen Wegbegleiter, freut sich auf ein Kind und dann kommen Dinge, die man nicht planen kann! Sicher furchtbar für die Familie! :traurig:
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 14:50

Normalerweise könnte ich echt k..., wenn ich höre, dass man sich LEIDER wegen Familienzuwachses vom Hund trennen muß ...Grrrrrrr
Aber mit einem behinderten Kind ist das was anderes .... da bleiben selbst Geschwisterkinder oft auf der Strecke ... geschweige denn ein Hund.
Ich habe eine behinderte Patientin ...ein 24 Stunden Job für die ganze Familie - da möchte ich nicht tauschen ...
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 14:55

Angie hat geschrieben:Normalerweise könnte ich echt k..., wenn ich höre, dass man sich LEIDER wegen Familienzuwachses vom Hund trennen muß ...Grrrrrrr
Aber mit einem behinderten Kind ist das was anderes .... da bleiben selbst Geschwisterkinder oft auf der Strecke ... geschweige denn ein Hund.
Ich habe eine behinderte Patientin ...ein 24 Stunden Job für die ganze Familie - da möchte ich nicht tauschen ...


Genau das denke ich auch! Sie würden es bestimmt nicht tun, wenn das Kind gesund wäre! Aber so muss man fair sein und sich eingestehen, dass man dem Hund nicht gerecht wird! :bullyliebe:
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Andrea » 24. Mai 2012, 14:56

Das ist eine Belastung da wird man sich selbst nicht mehr gerecht.
Andrea
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon freches_wuermchen » 24. Mai 2012, 16:18

Was ein trauriges Schicksal! Ich drück ganz fest die Daumen, das bald ein tolles neues zuhause für den hübschen gefunden wird!
freches_wuermchen
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Birgit » 24. Mai 2012, 17:23

Oh man tut das aua.. würde den sofort nehmen... aber er ist dann net allein bei uns er müsste sich mit meine Dobi Hündin teilen :uiuiui: und ich weiß nicht ob das gut geht und gut ist

:drueck: Mal den Diabolo
Birgit
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Papa » 24. Mai 2012, 18:49

Oh Man... würd ich nicht so lang arbeiten, würde ich ihn sofort nehmen, der sieht richtig hübsch aus.
Papa
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Papa » 24. Mai 2012, 19:00

und es würd sogar unter einem guten Stern stehen, spiel momentan Diablo 3 :grins2:
Papa
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Sven1309 » 24. Mai 2012, 21:12

Echt ein hübscher Bursche :rennherz: :rennherz: :rennherz: !

Versteht er sich mit Rüden? Kann er Treppen steigen (wegen der BS Beschwerden)? Verträgt er stundenlanges Autofahren?
Liebe Grüße
Sven


Bild
Benutzeravatar
Sven1309
Admin
Admin||
 
Beiträge: 9178
Registriert: 02.2011
Barvermögen: 9.652,50 Naschboxpunkte
Wohnort: Zwickau
Danke gegeben: 926
Danke bekommen: 137x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Realer Vorname: Sven
Name des Hundes/der Hunde: Rudi
Geschlecht des Hundes/der Hunde: Rüde
Geburtstag des Hundes: 3. Jul 2006
Farbe des/der Hunde/s: Redfawn
Widerrist/Höhe des Hundes in cm: 31
Akt. Gewicht in kg des/der Hundes/e: 15,5


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Tine » 24. Mai 2012, 21:52

Der ist wirklich traumhaft süß... :rennherz:

Hunde die einen BSV hatten, sollten Treppensteigen möglichst meiden. Besonders das runterhüpfen könnte heikel werden.
Allgemein sollte man einen Hund nach einem BSV eher nicht springen lassen.

Hatte heute gerade das Thema mit meinem TA... er sagte aber auch, dass Bullys sich meist viel besser nach einem BSV erholen als andere Rassen..
Tine
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 22:08

Oh mein Gott, er sieht wirklich traurig aus.

Ich stell mir gerade die gleichen Frragen wie Sven.

:gruebel:
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 24. Mai 2012, 22:13

Das weiß ich nicht ...aber ich hab eine telefonnummer unter die Bilder gesetzt - wer Interesse hat, sollte dort anrufen.
Er wird dann Lion am telefon haben, der sich für diesen hund einsetzt
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 25. Mai 2012, 06:59

Sven1309 hat geschrieben:Echt ein hübscher Bursche :rennherz: :rennherz: :rennherz: !

Versteht er sich mit Rüden? Kann er Treppen steigen (wegen der BS Beschwerden)? Verträgt er stundenlanges Autofahren?



Hi Sven, der Neurologe der Chuckys BSV operiert hat uns gesagt, das das Treppensteigen kein Problem ist wenn alles verheilt ist. Bei Diabolo ist es ja wohl auch schon ein paar Jahre her.
Ehemaliger User
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Andrea » 12. Jun 2012, 21:00

Ist er eigentlich vermittelt ?
Andrea
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Christel » 12. Jun 2012, 21:22

Das würde mich auch interessieren .Ich hoffe es haben sich nette Leute gefunden.
Christel
 


Re: Diabolo ist traurig

Beitragvon Ehemaliger User » 12. Jun 2012, 22:30

Ich habe nichts mehr gehört ..werd mal nach fragen
Ehemaliger User
 


Zurück zu "Forum"

Zurück zu "Vermittlung"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

Coeur de Lion Eliott - Diabolo queneau the heartbreaker